Unser Passivhaus: Mit der Natur, für die Natur - Die Natur als Vorbild

Eingebettet in die herrlichen Bergkulisse der Alpen, sonnenverwöhnt, umgeben von einer prächtigen Naturlandschaft, ist es unser Wunsch und großes Anliegen, die Ressourcen der Natur schonend zu nutzen und damit einen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten. Vom aktiven und passiven Gebrauch der Sonnenenergie, über Regenwassernutzung, der Verwendung des eigenen Holzes aus dem nahe gelegenen Wald bis hin zur Gestaltung eines naturnahen Schwimmteiches ohne jegliche Chemie, unsere Natur liegt uns am Herzen!

Unser Haus ist nach Süden ausgerichtet und großzügig verglast. Im Winter hilft die tief stehende Sonne beim Heizen, im Sommer wird sie durch unsere Gründächer und dem großzügigen Vordach abgeschattet. Die kompakte Bauweise des Hauses, die außergewöhnlich gute Wärmedämmung sowie eine aktive Lüftung mit Wärmerückgewinnung reduzieren den Energiebedarf auf ein Minimum von unter 15 kWh/qm im Jahr. So wird im Winter kühle Außenluft durch natürliche Erdwärme vorgewärmt, während im Sommer die warme Luft durch das Erdreich abgekühlt wird. Zudem wird das Regenwasser für die Gartenbewässerung und Klospülung genutzt und eine Photovoltaikanlage auf dem Dach liefert Sonnenstrom für unser Haus.

Unsere Naturresidence Dahoam als ein Beispiel für anspruchsvolle, nachhaltige Architektur, im Einklang mit der umliegenden Landschaft. Der Versuch Altes neu zu interpretieren, zeigt neue Wege auf, mit klaren Linien unter Verwendung von heimischen Materialien. Nachhaltigkeit wird mit Architektur und Design verbunden.

Bild 1/1 < >